Das kalte Herz

    • Das kalte Herz

      Im tiefen Wald,

      im schwarzen Wald,

      ein Köhler wohnt,

      ein Herz so kalt.

      Wo Ströme zieh'n, das Holz bis nach den Norden.

      Wo Täler blüh'n, die Kirch' zur Hochzeit läut'.

      In seiner Brust,

      die Lieb' ihn brennt,

      wie Glut & Zunder.

      Für Eine nur,

      im Kühlergrund wohnt, unter schwarzen Tannen,

      ein Köhler wohnt. Ein Herz wie Glas so rein.

      Im tiefen Wald,

      im schwarzen Wald,

      ein Köhler wohnt,

      ein Herz so kalt.

      Sein kaltes Herz, das sehnt sich nach dem Feuer,

      nach schwarzem Rauch, nach Esse, Holz & Glut.

      Hat er auch Gold,

      so vieles bekommen,

      hat er nicht der Liebe gedacht.

      Hat Lisbethchens Tod,

      für Reichtum genommen,

      hat so sie ums Leben gebracht.

      Oh Parodien & glänzend toter Steine,

      mit Tod & Teufel streitet er darum.

      Hat er auch Gold,

      so vieles genommen,

      hat über die Liebe gelacht.

      Hat Lisbethchens Tod,

      für Reichtum genommen,

      aus Hochmut ums Leben gebracht.

      & kennt der Wind auch aller milder Namen,

      ruft einen er im Bergewald & flucht.

      So will er nun von aller milder Hände,

      anhalten um die eine Einz'ge nur.

      Soll von dem Schatze eines ihm doch bleiben,

      ein Ring mit ihren Namen aus Golde pur.

      Soll von dem Schatze eines ihm doch bleiben,

      ein Ring mit ihren Namen aus Golde pur.

      *bin mir nicht ganz sicher, ob alles richtig ist, aber das ändere ich, sobald ich sicher bin.^^
      & ich stehe hier am Fenster & ich schau den Wogen zu,
      wie der Himmel Regen übertreibt.

      Geh nicht, geh nicht fort von mir!
      Lass mich, lass mich nicht allein!
      & dann geh'n wir,
      auf offenen Feldern,
      über offene Wege,
      in unser Paradies...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ruk ()

    • www.o2online.de
    • Hey! Bin auf der Suche nach den Lyrics für das Lied auf dieses Forum gestoßen. Ist wirklich die beste Verschriftlichung im Netz, die ich finden konnte. Mir sind dann doch ein paar Kleinigkeiten aufgefallen, deshalb hier die Hinweise:

      "Oh Parodien & glänzend toter Steine,"
      --> "Opal, Rubin und glänzend rote Steine,"

      "& kennt der Wind auch aller milder Namen,"
      --> "und kennt der Wind auch aller Mädel Namen,"


      "So will er nun von aller milder Hände,"
      --> "So will er nun von aller Mädel Hände,"


      Grüße!