Hab keine Angst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab keine Angst

      Hab' keine Angst vor morgen,
      hab' keine Angst vor dir.
      Mach' dir nur keine Sorgen,
      ich schlafe neben dir
      heut Nacht

      Lass mich rein,
      lass mich rein, lass mich rein, lass mich rein,

      bevor ich noch erfriere.
      Lass es sein,
      lass es sein, lass es sein, lass es sein,
      muss nicht sein, dass ich das kapiere.
      Weine,
      weine, weine, weine
      so viel & so lange du willst,
      wenn du brauchst, lass ich dich auch alleine
      bis der Schnee auf den Gehwegen schmilzt

      Ich verjage alle Geister
      & die Dämonen schick' ich fort.
      Leg' den Kopf an meine Schulter,
      es ist der welt sicherste Ort.

      Hab' keine Angst vor morgen,
      hab' keine Angst vor dir.
      Mach' dir nur keine Sorgen,
      ich schlafe neben dir
      heut Nacht

      Weine,
      weine, weine, weine
      so viel & so lange du willst.
      Es gibt keine,
      keine, keine, keine
      Regeln, bis der Schnee schmilzt

      Ich verjage alle Geister
      & die Dämonen schick' ich fort.
      Leg' den Kopf an meine Schulter,
      es ist der welt sicherste Ort

      Hab' keine Angst vor morgen,
      hab' keine Angst vor dir.
      Mach' dir nur keine Sorgen,
      ich schlafe neben dir
      heut Nacht.
      & ich stehe hier am Fenster & ich schau den Wogen zu,
      wie der Himmel Regen übertreibt.

      Geh nicht, geh nicht fort von mir!
      Lass mich, lass mich nicht allein!
      & dann geh'n wir,
      auf offenen Feldern,
      über offene Wege,
      in unser Paradies...
    • www.o2online.de